Training

Gut gemeint, ist nicht immer gut gemacht.
(Gunther Schmidt)

Vielleicht kennen Sie diese oder vergleichbare Situationen:

„Ich spreche nicht gerne in großer Runde.“
„Wenn ich meinen Chefs das Projekt vorstellen soll, verheddre ich mich schnell.“
„Die Kollegen sagen, ich wirke zu dominant“

Hier bietet ein Training die Möglichkeit optimale zur eigenen Person passgenaue Handlungs- und Verhaltensweisen zu entwickeln, einzuüben und zu vertiefen. Dabei ist das Handeln immer eingebettet in einen Kontext, der hierbei mitberücksichtigt wird.

Das Training kann durch Videografie und Rollenspiele unterstützt werden. Sie ermöglichen das Erkennen und Bewusstmachen der eigenen Kompetenzen und des eigenen Profils und zeigt Ihnen direkt Ihre Fortschritte.

Manchmal sind die Kompetenzen bereits vorhanden, aber sie können nicht im gewünschten Kontext abgerufen werden. Dann gehen wir zunächst diesen Blockaden - oft unbewusste sogenannte Glaubenssätze - auf den Grund, um ihren Sinn zu verstehen und sie möglicherweise weiter zu entwickeln.